Eisenbahnen und mehr

Bahnland Erzgebirge
Schweizer Bahnen
On tour in Germany
Modellbahn
Informationen & mehr

   Chemnitz, 20. Januar 2022: Streßtest für Strecke, Technik und Personal

Streßtest für die Mitarbeiter der City-Bahn Chemnitz als Betreiber der Strecke nach Aue heißt: Generalprobe mit vollem Fahrplandurchlauf und die Presse durfte dabei sein. Auch am Haltepunkt Aue (Sachs.) Erzgebirgsstadion wurden Fragen gestellt und Fotos gemacht.

Ein Streßtest soll auch die Schwachstellen aufzeigen, z. B. rotzeigende Signale, die der Fahrdienstleiter nicht frei schalten kann. Also geht es mit schriftlichem Fahrbefehl und Fahren auf Sicht am rotzeigenden Signal vorbei. Übrigens, in der Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrdienstleiter spielen immer wieder die historischen Buchstaben "CA" eine wichtige Rolle!

Folgen hatten die Signalstörungen zwischen Einsiedel und Reichenhain auch, die Fahrt zwischen Hauptbahnhof und Burgstädt mußte auf Grund der Verspätung ausfallen...


Hier ein paar Impressionen vom 20. Januar 2022. Passend zum Streßtest war auch etwas weißes Pulver mit im Spiel...

Busverkehr auf virtueller digitaler Spur in dem von 2003 bis 2020 entstandenen Lingang - 临港新城

Unterwegs in der am Reißbrett entstandenen Stadt Lingang, jetzt Nanhui, im Shanghaier Stadtbezirk Pudong trifft man besondere Fahrzeuge im Linienbetrieb. Es sind magnetisch geführte elektrische Fahrzeuge von CRRC (China Railway Rolling Stock Corporation) und Shanghai Electric mit intelligenter Digital Rail Technology (DRT).

Seit Juni 2021 verkehren acht Fahrzeuge auf einer 21,75 Kilometer langen Premieren-Strecke von der Hongyin Square Station zur Dishui Lake Station (Endstelle der Metro-Linie 16).

Geplant ist in Lingang/Nanhui New City der Ausbau des Netzes von Strecken mit mittlerer Kapazität durch sechs DRT-Linien mit insgesamt 105 km.

Das batteriebetriebene dreiteilige Fahrzeug ist 30,5 Meter lang, kann bis zu 300 Fahrgäste mit max. 70 km/h befördern. Es läuft auf 16 lenkbaren Gummirädern (6+4+6) und wird von Magnetnägeln, die in die Fahrbahn eingelassen sind, geführt – es fährt auf einer virtuellen digitalen Spur.
An der Endhaltestelle "Dishui Lake Station" im äußersten Südosten von Shanghai warten die neuartigen Busse auf ihre Abfahrt. Deutlich sichtbar sind die Stromschienen, über die während des Haltes die Fahrzeugbatterien aufgeladen werden.
Meistens sind die Busse auf einer Extraspur unterwegs, die Haltestellen (hier "West Huanhu Road No.3") sind mit einem Absperrgitter versehen, durch dessen automatische Türen die drei 1,6 m breiten Eingangstüren der Busse erreicht werden.
Das wäre doch etwas für unseren chinesischen gelben Minister, hier kann er sofort Weltspitzentechnologie einkaufen und mit einfachen Mitteln den ÖPNV schnell weiterentwickeln. Dann hat er Beschäftigung und hoffentlich keine Zeit mehr, über die Senkung der Kfz-Steuer für Dieselfahrzeuge nachzudenken...

Hier gibt es noch mehr über Bahnen und mehr in Shanghai:
von Tram bis China Railway High-speed

Chemnitz, 16. Dezember 2021: Eine kritische Vorbemerkung, dann wird es freundlicher!

Bereits im Juli 2020 habe ich meine Seite über das Chemnitzer Modell
überarbeitet und ins Netz gestellt.

Schon 2018 wollte ich auch etwas über die Inbetriebnahme der Stufe 2 Chemnitz-Technopark - Thalheim veröffentlichen, aber das Chemnitzer Tempo verhinderte das.

Was das Chemnitzer Tempo ist?

Hier folgt eine kurze Erklärung des Chemnitzer Tempos am Beispiel der Stufe 2.

  • 2016 sprach man von Inbetriebnahme bis Thalheim Ende 2018.
  • Seit September 2018 "vorläufige" Einstellung des Bahnverkehrs nach Aue ohne das man bauen darf!
  • Zögerlicher Baubeginn Ende 2019, 2020 wird überall ein bißchen gebuddelt ohne das es richtig vorwärts geht.
  • Testfahrten nicht 2020, nicht im zweiten Quartal 2021, nicht im November 2021 (Stand 20. Mai 2021), sondern erst im Dezember 2021.
  • Die Inbetriebnahme ist jetzt für den 30. Januar 2022 geplant, wenn nichts dazwischen kommt!

In Chemnitz geht Vieles  s  e  h  r     l   a   n   g    s     a      m       !

Demnächst: Inbetriebnahme der Stufe 2
Chemnitz-Technopark - Thalheim - Aue

Noch einmal Glück gehabt hat die Strecke Thalheim - Zwönitz - Aue, es war Fünf vor Zwölf für diese traditionsreiche Strecke des Schienenverkehrs, einen Abschnitt der alten sä. CA.

Schließlich hat der VMS seine Stufe 2 des Chemnitzer Modells doch bis Aue verlängern können. Nun zeigt die Uhr am Zwönitzer Bahnhof "Daumen hoch" oder wie interpretiert man diese ganztägig zu erlebende Zeigerstellung?

Gebaut wurde sehr lange und sehr viel. Da gibt es neue Brücken über die Zwönitz, wieder eingerichtete und ausreichend große Kreuzungsbahnhöfe, Neubau der in den letzten Jahrzehnten weggerissenen Infrastruktur, neue ergänzende Haltepunkte und modernste Signaltechnik.

Hin und wieder entdeckt man Zeugnisse aus der Zeit der CA-Linie, wie zum Beispiel die Reste der alten Ladestraße in Dittersdorf und das "überflüssige" Bahnhofsgebäude und den Güterschuppen in Zwönitz.

 

Aber jetzt wird es Ernst:
Die Einweisungsfahrten für die Personale begannen endlich am 16. Dezember 2021.

Etwas geweint hat der Himmel an diesem Tag, vielleicht weil statt des erwarteten Citylink der Chemnitz Bahn ein Desiro auf der Strecke zu erleben war.

Mal sehen, wann ich Glück habe und einen Citylink erwische...

   

 

Technopark als Ausgangspunkt des Teilabschnitts Eisenbahn der Stufe 2
  • 200 Meter lange Verbindungsgleise (Übergang EBO/BOStrab) von der Haltestelle Technopark zum südlichen Ende des Südbahnhofes
  • zweigleisiger Abschnitt zwischen der Verknüpfungsstelle und dem Haltepunkt Chemnitz-Reichenhain
  • neue Eisenbahnüberführungen an der Werner-Seelenbinder-Straße und Olbernhauer Straße
  • neue Haltepunkte in Chemnitz (Erfenschlag Ost) und Einsiedel (Gymnasium, August-Bebel-Platz, Brauerei)
 
notwendige Baumaßnahmen (Auswahl)
  • Ausbau der ÖPNV-Verknüpfungsstellen Reichenhain, Einsiedel, Dittersdorf, Meinersdorf, Burkhardtsdorf und Zwönitz
  • neue Kreuzungsbahnhöfe in Dittersdorf, Meinersdorf und Zwönitz
  • Erneuerung von Eisenbahnbrücken über die Zwönitz bei Dittersdorf
  • Erneuerung Überführung in Kemtau und Meinersdorf/Gornsdorf
  • neuer Haltepunkt "Thalheim Mitte"
 
Geplante Betriebsabwicklung
  • täglich im Stundentakt nach Aue
    (C13 von Burgstädt)
  • werktags bis Thalheim
    Verdichtung auf Halbstundentakt
    (C14 von Mittweida) 
planmäßige Zugkreuzungen (Mo-Fr)
  • Bahnhof Dittersdorf
    C13 mit C13, C14 mit C14
  • Bahnhof Meinersdorf
    C13 mit C14
  • Bahnhof Zwönitz
    C13 mit C13
  • In allen auf der Karte vermerkten Bahnhöfen wären Kreuzungen möglich
Blick auf den im Bau befindlichen barrierefreien Haltepunkt Reichenhain mit der Verknüpfungsstelle des ÖPNV. Fahrgäste Richtung Technopark haben einen weiten Weg über die Straßenbrücke.
Im September 2021 wurde an der Verbindung zwischen Technopark und südlichem Ende des Südbahnhofes noch gebaut. Das Streckengleis zum Südbahnhof wird von einem verbliebenen Anschlußgleis gekreuzt. Anfang Januar 2022 passiert ein Citylink die Einfahrsignale für den Teilabschnitt Eisenbahn.

Citylink kurz vor Erreichen der Eisenbahnstrecke Chemnitz-Südbahnhof - Aue

Citylink schwenkt auf das Streckengleis Richtung Reichenhain ein, rechts ein Anschlußgleis und im Hintergrund die St. Michaelis Kirche von Altchemnitz, links oben ein architektonisch beeindruckender vertikaler Dehnungsbogen...

Bis zur geplanten Inbetriebnahme verbleiben noch

Am bereits 2017 erbauten Bahnsteig 2 der Haltestelle Technopark sieht man immer wieder abfahrbereite Züge. Außerdem sind bereits alle Citylink der ChemnitzBahn mit der neuen Linienübersicht einschließlich Tarifzonen ausgestattet.

 

Was gibt es Neues auf
www.bahnen-und-mehr.de?

Der Dackel im Grund (Lößnitzgrundbahn)

Durch die Gründe (von Freital-Hainsberg bis Dippoldiswalde)

15 Jahre ohne Bahn (von Dippoldiswalde bis Kurort Kipsdorf)

Ein paar Informationen...

Jetzt kommt Eisenbahn-Romantik fast täglich im Eisenbahnsender SWR und Wiederholungen älterer Beiträge in den Dritten. Wer mal reinschauen möchte: hier ist als kleiner Service der Link zum SWR-Programmkalender Januar 2022!

Richard
Hartmann
Stadt

Es ist schwer während der anhaltenden Pandemie über geplante Veranstaltungen in der Chemnitzer Bahnszene zu informieren, deshalb hier zunächst nur allgemeine Informationen und nützliche Links, alles wie immer ohne Gewähr.

Mit leisem Glockenschlag senkt sich die Schranke und der Zug der Parkeisenbahn Chemnitz darf in den Bahnhof Küchwaldwiese einfahren. Ob die neue Schranke an der Küchwaldstraße die Besucher des Chemnitzer Küchwaldes künftig davon abhält, kurz vor den Zügen über die Gleise zu rennen, wird sich zeigen.

Die Fahrsaison 2022 soll
am 31.3.2022 beginnen.

Für Angaben zu Veranstaltungen bitte auf das Logo klicken!

Wer am Straßenbahnmuseum Chemnitz-Kappel vorbeifährt bemerkt die 2013 sanierten Hallentore, also einfach mal anhalten, und durch die vielleicht geöffneten Tore gehen. Es lohnt sich!

derzeit pandemiebedingt geschlossen

Wird es 2022 ein Kappler Straßenbahnfest geben?

Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf

Die vereinseigene Dampflok 50 3648 wird auch 2022 vor Sonderzügen im Einsatz sein.

Die Saisoneröffnung ist geplant 9./10. April 2022.

Heizhausfest 2022 vom 19. bis 21. August 2022

Der Verein Eisenbahnfreunde Richard Hartmann Chemnitz e.V. präsentiert das einmalige Technikmuseum Seilablaufanlage Rangierbahnhof Chemnitz-Hilbersdorf.

Ein neu angelegter Fußweg verbindet das Sächsische Eisenbahnmuseum und das Technikmuseum Seilablaufanlage, die beiden Standorte des Schauplatz Eisenbahn.

Möge das nicht nur eine begehbare materielle sondern auch eine zukunftsträchtige ideelle Verbindung sein!

Sehenswert und gut besucht war 2020 der EisenbahnBoom am SCHAUPLATZ Eisenbahn.

Die Projektidee des Schauplatz Eisenbahn wird mit einer Dreiviertelmillion in den nächsten drei Jahren vom Bund unterstützt und zu einer ständigen Einrichtung!


Das Chemnitzer Industriemuseum ist derzeit leider geschlossen.

Wo Chemnitzer Industrie(kultur) zum Ereignis wird! 

Die Tage der Industriekultur & RAW-Festival mit Frühschicht, Spätschicht gibt es im September 2022 ???

Chemnitzer Museumsnacht Ein echter Besuchermagnet – tolle Programme und erstklassige Sonderausstellungen war geplant im Mai 2021.  verschoben auf den 14. Mai 2022!

Die Ausstellung des AMC Arbeitskreis Modellbahn Chemnitz e.V. im Februar/März 2022 sollte man im persönlichen Terminkalender einplanen, natürlich immer mit den drei Coronafragezeichen.

26./27. Februar und
5./6. März 2022

Bitte informieren Sie sich über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den offiziellen Seiten der Veranstalter.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!

Ein einmaliges Angebot bieten die Sachsen mit der touristischen Dampfbahnroute, einer Ferienstraße durch ein Land der Dampfeisenbahnen. Dieses "Kursbuch durch Sachsen" bietet außerdem vielfältige Möglichkeiten, neben den historischen Eisenbahnen auch die Ferienregionen mit ihren vielfältigen Möglichkeiten zu entdecken

Wenn wir schon bei Veranstaltungsübersichten sind: Sachsen unter Dampf - auf der Website der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH gab es eine ziemlich umfangreiche Veranstaltungsübersicht. Nachfolger war das Netzwerk Dampfnostalgie im Herzen Deutschlands. Hier wurden Veranstaltungen aus Sachsen und Sachsen-Anhalt angeboten.

2013 geht es noch weiter: Es erschien statt des Kursbuchs "dampfnostalgie im Herzen Deutschlands" ein Kursbuch "bahnnostalgie Deutschland". Es gibt darin sogar ein Angebot aus dem Nicht-DDR-Gebiet! Logischerweise heißt das Ganze im Jahr 2015 "bahnnostalgie Deutschland Ost"


Die Dampfbahnroute Sachsen und das Netzwerk bahnnostalgie Deutschland arbeiten eng zusammen. Es wird weiterhin zwei Webseiten geben, aber eine gemeinsame Datenbank der Veranstaltungen. Also mehr Werbung für die Sachsen auch in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern...

Es gibt sie jetzt auch noch, die "Route der Industriekultur in Sachsen". Hier wird die einstige wirtschaftliche Bedeutung Sachsens erlebbar.

Ja, es gab Zeiten, da war Sachsen die führende Industrieregion in Deutschland!

Noch eine neue Marke gibt es, den "Familienurlaub in Sachsen". Und das dazugehörige Prädikat "familienfreundliche Freizeiteinrichtung" tragen inzwischen auch einige Eisenbahnerlebnisbereiche.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!

Ein besonderes Jubiläum wird 2021 in der Schweiz gefeiert

Quelle: Dampflokomotiven, Verlag Slovart 1985

Seit 1871 führt die erste Bergbahn Europas von Vitznau hinauf auf die Rigi, zunächst bis zur Station Staffelhöhe an der Kantonsgrenze.

Die konkurrierende Arth-Rigi-Bahn eröffnete 1875 ihre Strecke von Arth-Goldau auf den Kulm. Zwei Bahngesellschaften auf dem Kulm, davon die eine zu Gast in einem anderen Kanton und nur Nutzer einer Pachtstrecke - die ständigen Streitereien der beiden Bahngesellschaften endeten erst mit der Fusion 1992.

Eine Besonderheit ist der Streckenabschnitt zwischen Rigi-Staffel und Rigi-Kulm, auf dem beide Strecken "parallel" geführt werden, anfangs ohne sich zu berühren. Auf Rigi-Kulm existierte lediglich eine Schiebebühne. Eine Gleisverbindung gibt es nur in Staffel und erst seit 1990 und ermöglicht jetzt den Rollmaterialtausch.

Im September 2021 ist die Inbetriebnahme des ersten neuen Gelenktriebwagens geplant. Er wird gebaut von Stadler Rail, von wem denn sonst?

Mehr Informationen finden Sie auch auf meiner Seite "Rigi - Königin der Berge und ihre Bahnen". 
Auch ein hundertjähriges wird gefeiert, bei der RhB!

Ge 6/6 I Nr. 402 ist eines der sechs Fahrzeuge aus dem ersten Lieferlos von 1921. Heute steht sie im Verkehrhaus in Luzern.
Schotterzug 1992 in Rabius-Surrein, als Zuglok Ge 6/6 I Nr. 414
Das Rhb-Krokodil, die Ge 6/6 I, wurde zwischen 1921 und 1929 fünfzehnmal gebaut.


Mehr Informationen finden Sie auch auf meiner Seite "Graubünden, das Land der Rhätischen Bahn". 
Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!

Bilder und Informationen über das Bahnland Erzgebirge, die wunderschönen Schweizer Bahnen und über die eigene Modellbahn finden Sie hier auf diesen Seiten, einer Website nicht nur für Eisenbahnliebhaber.

Bei der Gestaltung der Seiten dieser privaten Website hatte ich nicht den Ehrgeiz, eine vollständige, völlig neue und hochwissenschaftliche Sicht auf diese Themen anzubieten. Es hat mir einfach Spaß bereitet, in Fotoalben, Prospekten und Büchern zu blättern und meine Gedanken und Erinnerungen dazu aufzuschreiben.

Die Bilder stammen alle, sofern keine anderen Autoren explizit angegeben sind, von mir oder von Familienangehörigen.

Wenn Sie beim Surfen auf diesen Seiten etwas Freude haben und die eine oder andere für Sie wichtige und nützliche Information finden, dann habe ich etwas erreicht.

Viel Spaß beim Blättern wünscht

Hans-Ulrich Siebert

Chemnitz im August 2003

Inhalt

- noch in Überarbeitung

Eisenbahnen und mehr ( 21.01.2022)

 

letzte Änderung: 21.01.22

Da einige unangenehme Zeitgenossen das Internet ständig nach Email-Adressen durchsuchen und dann lästig werden, habe ich meine Email-Adresse auf dieser Seite verschwinden lassen. Auf anderen Seiten ist sie noch vorhanden und versteckt sich hinter der Stainz. 

Das ausführliche Impressum finden Sie hier:   Impressum und Disclaimer der Website "Eisenbahnen und mehr" 

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier:   Datenschutzerklärung der Website "Eisenbahnen und mehr"