Schweizer Bahnen

 

Graubünden
Genfer See
Berner Oberland
Wallis
Vierwaldstätter See

Jahre ist es nun schon her, daß im Albula-Tal und an der Bernina gejubelt wurde. Am 7. Juli 2008 wurde die "Rhätische Bahn in der Kulturlandschaft Albula/Bernina" als weltweit dritte Eisenbahnstrecke in die UNESCO-Welterbe-Liste aufgenommen.

mehr darüber

World Heritage

Rhaetian Railway in the Albula/Bernina Landscapes

 

Jeder Mensch braucht seinen Urlaub!

Der eine fährt an den überfüllten Strand, liegt in der lauten Sonne und läßt sich mit Sangria braten... 

Der andere ist eisenbahnverrückt und braucht im Urlaub immer das Puffen, Zischen und Rumpeln von Zügen in schöner Landschaft.

Zu den Letzteren gehöre ich und zum Glück duldet das meine Frau. Sie freut sich auch über schöne erholsame Wanderungen in herrlicher Landschaft und es dürfen auch hin und wieder in dieser Landschaft Eisenbahnen vorkommen. 

Sie wartet mit mir an schönen Fotostandorten, wir wandern entlang der Strecken und fahren auch mit diesen Zügen. Dabei erreichen wir Stellen, die der normale Autotourist nie zu sehen bekommt. 

Warten in Fruttli auf den planmäßigen Zug, erst muß die Sonderfahrt passieren: Kleinlaster mit frischen Holzspänen für das Schwing- und Älplerfest auf Rigi-Staffel werden auf Spezialwaggons bergwärts geschoben.

Übrigens:
Am wenigsten brauchen wir während des Urlaubs das Auto, denn wir suchen uns immer so eine Unterkunft, von der wir bequem mit Zug, Bus, Schiff und Seilbahn die Ausflugsziele erreichen können.

BLS und Postbus bringen uns ins sonnige Lötschental.

Dann gibt es in der Familie noch einen Sohn, auch ziemlich mitgenommen von den vielen Eisenbahnen. Von ihm stammen übrigens die meisten Fotos auf diesen Seiten, denn ich selber fülle während des Urlaubs einige Videokassetten.

 

 

Es ist einiges Material zusammengekommen in den letzten Jahren, denn wir haben neben unseren traditionellen Urlaubsgebieten Erzgebirge, Ostsee, Harz, Zittauer Gebirge und Thüringen DAS Urlaubsparadies für Liebhaber der Kombination Eisenbahn in schöner Landschaft entdeckt: die Schweiz.

 

Haben Sie Lust auf Fotos aus den Jahren 1992 bis 2008?

Dann bitte blättern Sie auf den folgenden Seiten und begleiten Sie uns 

durch Graubünden

zum UNESCO-Weltkulturerbe

an den Genfer See

in die Chablais

ins Berner Oberland

ins Wallis

an den Vierwaldstätter See

und mal sehen was noch kommt!


Kandidat bis 7.Juli abends,

Seit 7. Juli 2008 abends ist es Gewißheit, die 

"Rhätische Bahn in der Kulturlandschaft Albula/Bernina" 

ist in Quebec/Kanada in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen worden. 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg auf dem bevorstehenden nicht einfachen Weg! 
Behütet diesen wertvollen Schatz und macht etwas draus!


jetzt auf der Welterbeliste.

 

 

August 2005: Diese Vorbemerkung mußte sein...

Die Nachrichten im August 2005 lassen uns erschreckt aufhorchen: …schwere Unwetter in der Schweiz… …von Reisen ins Berner Oberland und in die Zentralschweiz wird dringend abgeraten… 

…22. August: 8:10 Uhr am Thuner See und 13:10 Uhr am Brienzer See wurde die Schadensgrenze überschritten… …Hangrutsche… ...kein Bahnersatz möglich... …Überflutungen... …vermißte Personen nach Hauseinsturz… …Aaredamm teilweise gebrochen… …verschüttete Eisenbahnlinien… …Schlammlawinen… …Gleise unter Wasser… …Brücken unterspült…

Die Liste der unterbrochenen Straßen und Eisenbahnstrecken ist lang in diesen Tagen. 
…Klosters… ...Oberengadin... …Gotthardlinie… …Brunnen… …Engelberg… …Luzern… …Brünigpaß… …Brienz… …Lötschberg… …Interlaken… ...Grimselpaß... …Meiringen… ...Grindelwald... …Zweisimmental… …Entlebuch… 
Das alles sind uns gut bekannte Namen von Orten und Gebieten, eng verflochten mit eigenen Erlebnissen - seit 1992 verbringen wir regelmäßig unseren Urlaub in der Schweiz, genießen die Schönheiten dieses Landes.

Nur sechs Wochen vor diesen Schreckensmeldungen sind wir aus dem Berner Oberland zurückgekehrt, es war ein Schweizurlaub der Kategorie "besonders schön und erlebnisreich". Die Seiten "Berner Oberland" und "Jungfraubahnen" stehen erst seit zwei Wochen im Netz. Und nun Bilder von zerstörten Landschaften, unterbrochene Verkehrswege, das Leid der Menschen, der fast aussichtslose Kampf gegen die Naturgewalten, das Davonlaufen der verschreckten Touristen und die im Wasser und Schlamm stehenden Loks...


Für die Fotoleisten habe ich Bildausschnitte von auf http://www.beo-news.ch/ veröffentlichten Fotos verwendet.

Inzwischen zeigen die Internetseiten der verschiedenen Vereine, Gemeinden und Bahnen den riesigen Schaden, aber auch den Neuanfang, den begonnenen schweren Wiederaufbau.

Was können wir tun? Wie können wir helfen? Euro? Schweizer Franken? Das ist eine Möglichkeit. 

Eine zweite Möglichkeit: Wir kommen wieder! Denn wir sind uns sicher: Nach dem Aufräumen wird diese Schweiz wieder so schön wie vorher, obwohl natürlich einige Narben bleiben werden. Aber einen tüchtigen Menschen entstellt doch auch nichts oder?

Und die dritte Möglichkeit: Ich werde mir bei der Gestaltung meiner Website viel Mühe geben, vielleicht kommt der eine oder andere Betrachter auf die Idee – man könnte doch dort in der schönen Schweizer Landschaft umgeben von vielen Eisenbahnen einmal Urlaub machen. Das soll mein Beitrag zur Unterstützung der vom Unwetter heimgesuchten Regionen sein.


Der ICE von Interlaken-Ost nach Berlin Ostbahnhof kann am 23. August 2005 auch nicht verkehren, seine Räder stehen im Wasser von Lütschine und  Aare. 
Foto: Dora Schmid-Zürcher http://www.beo-news.ch/.

Hans-Ulrich Siebert
Chemnitz, 27. August 2005

Der Neuanfang

(Angaben ohne Gewähr! 
aktualisiert 15. Dezember 2005)

Jungfraubahnen In Betrieb:
   Jungfraubahn
   Wengernalpbahn
   Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren  
Schynige Platte Bahn
zur Zeit Winterruhe (bis 27. Mai 2006)
Seit 1. Dezember verkehrt die Berner Oberland-Bahn wieder auf ihrem gesamten Netz, also auch wieder zwischen Zweilütschinen und Grindelwald.

Brienz Rothorn Bahn seit 3. September wieder in Betrieb,
zur Zeit Winterruhe (bis 20. Mai 2006)

 

Lötschbergbahn Spiez-Lötschberg-Brig, Spiez-Reichenbach und  Spiez-Interlaken Ost ist wieder offen
Seit 31. Oktober verkehren wieder RE-Züge zwischen Spiez und Zweisimmen, die letzten Einschränkungen im Simmental sind seit dem 11. Dezember Vergangenheit.
Schiffsverkehr Thunerseeschiffe fahren ab 31. August wieder
Brienzerseeschiffe fahren ab 3. September
Autoverladung in Betrieb

Zentralbahn Zugverkehr zwischen Luzern und Dallenwil, seit 1. Oktober bis Wolfenschiessen
Busersatz Dallenwil - Engelberg ab 8. September über Notstraße, ab 15. Dezember ist Engelberg wieder mit dem Zug zu erreichen.
ab 4. September Zugverkehr zwischen Luzern und Sarnen
ab 10. September Zugverkehr Brienz-Interlaken Ost
ab 1. Oktober ist die Brünigstrecke wieder offen, Einschränkungen (teilweise Busersatz) noch zwischen Sarnen und Giswil

Rigi-Bahnen in Betrieb

Vierwaldstätter See ab 31. August Vollbetrieb nach Sommerfahrplan mit kleinen Einschränkungen

Verkehrshaus der Schweiz ab 30. August wieder geöffnet

 

Bahnland Erzgebirge Schweizer Bahnen On tour in Germany Modellbahn Impressum & Links

letzte Änderung:  23.07.0804.02.16

Home